Terra Preta - Das schwarze Gold des Amazonas

War der Amazonas vor über 500 Jahren, vor der Ankunft der Europäer, Heimat hochentwickelter Kulturen? Seit einigen Jahren entdecken Forscher unter dem Regenwald Spuren einer untergegangenen Welt. Sie hinterließ nicht nur prachtvolle Keramiken, sondern auch Hinweise auf eine hochentwickelte Landwirtschaft. Noch heute ist die »Terra Preta«, der schwarze Boden der verschwundenen Indianer-Reiche einer der fruchtbarsten Böden der Erde. Wissenschaftler aus aller Welt versuchen, das Geheimnis seiner Entstehung zu entschlüsseln. Wenn dies gelingt, könnte der tropische Regenwald gerettet werden.

Bis vor kurzem galt die »grüne Hölle« am größten Flusssystem der Erde als urtümliche, seit Jahrtausenden scheinbar unberührte Landschaft. Eine lebensfeindliche Umwelt, scheinbar nur bewohnbar von steinzeitlichen »Naturvölkern«.

Die Story weiterlesen

Die Sprachmauer - Wenn neue Pässe keine neuen Chancen bringen

jsfb-Medienpreis 2000

Herrn Adler wurde der jfsb-Medienpreis 2000 verliehen.

Herr Adler hat das Sprachproblem von in Berlin lebenden Menschen mit ausländischer Herkunft, zum Teil in der dritten Generation, nicht nur aufgegriffen, sondern die Existenz dieses Problems in die Öffentlichkeit befördert. Er hat den Versuch unternommen, die Tabuisierung dieses Themas aufzuheben - und dies mit großem Erfolg. Der Film wurde über den SFB vor etwa einem Jahr ausgestrahlt, vor einem halben Jahr wurde er wiederholt, in Fachkreisen regt er immer wieder zu intensiven Diskussionen an.

Herr Adler stellt sehr nachhaltig den Zusammenhang von Gettoisierung, doppelter Halbsprachigkeit und Perspektivlosigkeit her, lässt Betroffene zu Wort kommen und bezieht Stellungnahmen von Fachleuten ebenso kritisch mit ein, wie die Ansätze von zweisprachiger Erziehung an Schulen.
Viele Löcher bringen Mauern zum Einsturz. Exemplarisch stellt Peter Adler gelungene Wege der Integration dar, lässt den Zuschauer am Erfolg einzelner Jugendlicher teilhaben, nicht zuletzt beugt er damit einer Reduzierung der Jugendlichen auf ihre Defizite vor. Auch wenn es nichts zu beschönigen gibt, behält er einen positiven Blick und verleiht dem Film eine bejahende Richtung.

Mit der Verleihung des jfsb-Medienpreises an Herrn Adler wollen wir ihm unsere Anerkennung für seinen wichtigen Beitrag zur Förderung der Multikulturalität in einer Stadt wie Berlin aussprechen und ihm dafür danken.

Wissenschaftsreportage für den SFB
Sendetermin 1999 - 45 Minuten
Buch und Regie: Peter Adler
Kamera: Tobias Albrecht
Schnitt: Dieter Jaufmann
Ton: Yao Radke

Und weiter...

Wieviele Loopings schafft ein Mensch?
Die Welt der Achterbahn
Deutsche Welle TV• 30 Minuten • 1996

Pakt mit der Sonne
Freiburg oder der Versuch mit der Solarenergie
Deutsche Welle TV• 30 Minuten • 1995

Die Krauts
Die Deutschen und ihr Sauerkraut.
Deutsche Welle TV• 30 Minuten • 1994/95

Der Tag, an dem ich Deutscher werde.
Über Einwanderung in Deutschland.
Deutsche Welle TV• 30 Minuten • 1994

Zur Mitte! Zurück?
Eine Woche mit dem Berliner Kultursenator.
ZDF/ARTE • 30 Minuten • 1992

Ökowelt
Konzeption und Gestaltung eines Umweltmagazins für Kinder.
ZDF • 1992

Unternehmen Elbe
Dokumentation über Umweltprobleme, -pläne und -projekte
NDR »Nahaufnahme« • 50 Minuten • 1991

Ökowelt
Konzeption und Gestaltung eines Umweltmagazins für Kinder.
ZDF • 1992

Dresden - Wohin?
Feature über die Zukunftspläne einer Kulturstadt.
RIAS-TV • 25 Minuten • 1991

Die neuen Hauptstädte
Kulturporträts aus den neuen Bundesländern.
RIAS-TV • 30 Minuten • 1991

Über Brücken
Fünf Porträts ausländischer Künstler in Berlin.
RIAS-TV • 30 Minuten • 1990 (Aktualisierung und Bearbeitung für DEUTSCHE WELLE, 1992)